AGB

Vertragspartner

Kenan Tiryaki
Dualaweg 16, 28239 Bremen
im folgenden “Kenans Kaffeewelt”, “Kenan Tiryaki” oder “Kursgeber”

1.a. Anmeldung

Die Kursgebühr ist mit der verbindlichen Anmeldung zur Zahlung fällig. Ein Anspruch auf Kursteilnahme besteht erst nach erfolgter Zahlung der Kursgebühr. Die Anmeldung zu den Kursen kann schriftlich per Anmeldeformular oder online über die Internetseite von Kenans Kaffeewelt vorgenommen werden.

1.b. Anmeldung von Minderjährigen

Die Kursteilnahme von Minderjährigen ohne das Beisein der Erziehungsberechtigten ist ab einem Alter von 16 Jahren möglich. Bei minderjährigen Kursteilnehmern muss die Kursanmeldung durch die Erziehungsberechtigten erfolgen.

1.c. Veranstaltungsort

Die Kurse finden i.d.R. in den Räumlichkeiten des Ladenlokals Minkens in der Sögestr. 41/Gerhard Iversenhof 1b, 28195 Bremen statt. Gruppenkurse ab 5 Personen werden i.d.R. in den Räumlichkeiten von Stockmann u. Reinhardt, Richtweg 3, 28195 Bremen stattfinden. Der Kursgeber behält sich das Recht auf Änderung des Veranstaltungsortes vor. Die Teilnehmer erhalten nach Kursanmeldung vom Kursgeber eine Anmeldebestätigung per E-Mail zugeschickt, in welcher der Veranstaltungsort nochmals genau benannt ist. Sollte sich der Veranstaltungsort ändern, werden die Teilnehmer hierüber rechtzeitig schriftlich in Kenntnis gesetzt. Der Kursgeber haftet ausdrücklich nicht für eventuelle entstehende Kosten des Kursteilnehmers, z.B. durch Umbuchungen oder Stornierungen von Reise oder Unterkunft.

2. Zahlungsbedingungen

Die Kursgebühren sind zahlbar bei Anmeldung und auf folgendes Konto zu überweisen:
Zahlungsempfänger: Kenan Tiryaki
IBAN: DE13 2905 0101 0081 9177 59
Swift (BIC): SBREDE22XXX

3.a. Rücktritt

Die Anmeldung erfolgt verbindlich, ein Rücktritt ist grundsätzlich nicht möglich. Sollte der Teilnehmer aus wichtigem, nicht selbstverschuldetem Grund am gebuchten Kurs nicht teilnehmen können, so bleibt der Vertrag dennoch gültig. In diesem Fall können die Parteien einvernehmlich eine Teilnahme zum nächstmöglichen Kurstermin vereinbaren. Die Beweislast für das Vorliegen eines wichtigen Grundes obliegt dem Teilnehmer. Bei Nichtteilnahme am Kurs oder bei vorzeitigem Abbruch des Kurses besteht kein Anspruch auf Rückerstattung der Kursgebühren. Ein genereller Anspruch des Teilnehmers auf eine kostenlose Kurswiederholung bei Nichtantritt des Kurses, gleich aus welchem Grund, besteht nicht. Es handelt sich hierbei grundsätzlich um eine Kulanzentscheidung, die vom Kursgeber im Einzelfall entschieden wird.

3.b. Widerrufsbelehrung für Verbraucher (Fernabsatzgesetz)

Kursbuchungen können innerhalb von 2 Wochen ab Erhalt dieser Widerrufsbelehrung ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen werden. Der Widerruf ist zu richten an:
Kenan Tiryaki
Dualaweg 16
D-28239 Bremen
E-Mail-Adresse: kenantiryaki@gmx.de
Zur Wahrung der Frist genügt das rechtzeitige Absenden des Widerrufs vor Ablauf der Frist. Das Widerrufsrecht erlischt unabhängig von Fristen mit Beginn des Kurstages (bei mehrtägigen Kursen mit Beginn des ersten Kurstages) oder durch Beginn der Teilnahme am gebuchten Kurs. Ein Widerruf des Kurses am oder ab dem Tag des Kursbeginns ist nicht möglich, unabhängig davon, ob der Kurs angetreten wird/wurde oder nicht. Das Widerrufsrecht gilt nicht für persönliche Kursanmeldungen im Beisein beider Vertragsparteien (z.B. Kursanmeldungen, die persönlich in den Räumlichkeiten des Kursgebers getätigt wurden).

3.c. Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Dies kann dazu führen, dass Sie die vertraglichen Zahlungsverpflichtungen für den Zeitraum bis zum Widerruf gleichwohl erfüllen müssen. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung, für uns mit deren Empfang.

4.a. Absage von Gruppenkursen

Sollte bei den Gruppenkursen eine Teilnehmerzahl von 5 Personen für einen Kurs nicht erreicht werden (bei geschlossenen Gruppenkursen existiert keine Mindestteilnehmeranzahl) oder ein anderer wichtiger Grund (z.B. Krankheit des Kursgebers) eintreten, so ist der Kursgeber berechtigt, Kurse abzusagen oder zu verschieben. Über eine Absage oder Verschiebung werden alle angemeldeten Teilnehmer soweit möglich rechtzeitig schriftlich in Kenntnis gesetzt. Die Teilnehmer haben dann die Möglichkeit, zu einem neuen Termin den Kurs zu absolvieren (Ersatztermine werden genannt), oder aber sie bekommen die Kursgebühr in voller Höhe zurückerstattet. Der Kursgeber haftet bei Kursabsagen oder Kursverschiebungen nicht für eventuell entstandene Kosten der Kursteilnehmer (z.B. Reisekosten oder Kosten für die Unterbringung).

4.b. Reduzierung der Kursdauer bei wenigen Teilnehmern bei Gruppenkursen

Bei den Gruppenkursen basiert die Gesamtdauer auf einer bestimmten Anzahl von Teilnehmern. Bei geringerer Teilnehmeranzahl ist Kenan Tiryaki berechtigt, die Kursdauer entsprechend zu reduzieren bzw. zu verkürzen, da der Kursinhalt bei weniger Teilnehmern in einer kürzeren Zeit vermittelt werden kann, ohne dass dies mit Nachteilen für die Teilnehmer verbunden ist.

5. Haftung

Eine Haftung für Schäden durch die Kursteilnahme beim Kursgeber, seiner Mitarbeiter oder Partner ist ausgeschlossen, ausgenommen hiervon sind Schäden, welche auf vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten zurückzuführen sind. Kursteilnehmer haften nach den Grundsätzen des BGB für Schäden, die sie im Zusammenhang mit der Kursteilnahme bei Kenans Kaffeewelt oder deren Partner verursachen. Von Kursteilnehmern beschädigtes oder zerstörtes Inventar der genutzten Räumlichkeiten muss bezahlt werden. Rechnungen werden auf Wunsch der Teilnehmer ausgestellt (z.B. zur Einreichung bei einer Haftpflichtversicherung).

6. Fotoaufnahmen / Filmaufnahmen / Audioaufnahmen

Kenan Tiryaki ist berechtigt während der Kurse Foto-, Film- und Audioaufnahmen der Kursteilnehmer zur eigenen Verwendung (z.B. für Info- und Imagefilme, für Werbezwecke, für den Einsatz im Internet, zu Präsentationszwecken) zu machen. Die Kursteilnehmer erklären sich durch die Kursteilnahme unentgeltlich, und ohne Anspruch auf Gegenleistungen oder weitere damit verbundene Rechte, hiermit einverstanden. Wenn diese Aufnahmen vom Kursteilnehmer nicht gewünscht werden, muss dies vor dem Beginn des Kurses vom Kursteilnehmer schriftlich mitgeteilt und von Kenan Tiryaki gegengezeichnet werden. Die Kursteilnehmer sind ohne vorherige schriftliche Einverständniserklärung von Kenan Tiryaki grundsätzlich nicht berechtigt, Foto-, Film- oder Audioaufnahmen in den Räumlichkeiten zu machen. Wurde das Einverständnis für bestimmte Aufnahmen durch Kenan Tiryaki erteilt, dürfen diese Bilder weder kommerziell genutzt, noch in irgendeiner Form öffentlich gemacht oder ins Internet gestellt werden. Kenan Tiryaki behält sich Schadenersatzforderungen bei Zuwiderhandlung vor.

7.a. Buchung von Geschenkgutscheinen

Käufer von Geschenkgutscheinen werden ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Gutschein-Empfänger (Kursteilnehmer) zur Teilnahme an den Kursen die AGBs von Kenans Kaffeewelt in vollem Umfang akzeptieren müssen. Eine Kursteilnahme ist anderenfalls nicht möglich. Der Käufer des Gutscheins erklärt mit dem Erwerb des Gutscheins, diesen Hinweis dem Gutschein-Empfänger (Kursteilnehmer) mitzuteilen. Sollte der Empfänger mit den AGBs nicht einverstanden sein, ist eine Teilnahme am Kurs nicht möglich. Der Gutschein kann in diesem Fall weder zurückgegeben werden, noch wird die entrichtete Gebühr dafür zurückerstattet.

7.b. Teilnahmevoraussetzungen von Geschenkgutschein-Besitzern

Geschenkgutschein-Besitzer erklären sich durch deren Teilnahme an einem Kurs mit den AGBs von Kenans Kaffeewelt in vollem Umfang als einverstanden. Bei minderjährigen Kursteilnehmern ist eine zusätzliche unterschriebene Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten zur Kursteilnahme nötig (weitere Informationen zur Anmeldung und Kursteilnahme von Minderjährigen siehe Punkt 1.b.). Diese ist Kenan Tiryaki rechtzeitig vor Kursbeginn in schriftlicher Form zuzuschicken.

7.c. Einlösung von Geschenkgutscheinen mit Kurstermin

Das auf dem Gutschein aufgedruckte Kursdatum ist verbindlich, eine kostenfreie Umbuchung ist nicht möglich. Sollte der Teilnehmer aus wichtigem, nicht selbstverschuldetem Grund am gebuchten Kurstermin nicht teilnehmen können, kann im Einzelfall ein neuer Termin mit Kenan Tiryaki vereinbart werden, ein Anspruch hierauf besteht ausdrücklich nicht. Die Beweislast für das Vorliegen eines wichtigen Grundes obliegt dem Teilnehmer. Bei Nichtteilnahme am Kurs oder bei vorzeitigem Abbruch des Kurses besteht kein Anspruch auf Erstattung der Kursgebühren.

7.d. Einlösung von Geschenkgutscheinen ohne Kurstermin

Bei Gutscheinen ohne festen Kurstermin können die Teilnehmer die Kurstermine aus dem Angebot von Kenans Kaffeewelt frei wählen. Alle Gutscheine sind ab Ausstellungsdatum 12 Monate gültig. Wird der Kurs binnen 12 Monaten nicht absolviert, verfällt der Gutschein. Die verfügbaren Kurstermine sind im Internet unter www.kenanskaffeewelt.de einzusehen oder per E-Mail oder telefonisch bei KenanTiryaki zu erfragen. Der gewünschte Kurstermin muss Kenan Tiryaki rechtzeitig in schriftlicher Form (per E-Mail oder Post) vom Kursteilnehmer mitgeteilt werden. Der Termin ist erst nach schriftlicher Bestätigung von Kenan Tiryaki reserviert. Ein Anspruch auf einen bestimmten Termin zur Kursteilnahme besteht nicht. Nach Mitteilung des gewünschten Kurstermins und der schriftlichen Bestätigung von Kenan Tiryaki ist der Termin verbindlich und kann nicht mehr verschoben werden; ab diesem Zeitpunkt gelten die unter Punkt 3 näher beschriebenen Regelungen. Einzelheiten zu den jeweiligen Kursen oder Kurspaketen sowie weitere Informationen (Kontakt etc.) sind auf der Internetseite von Kenans Kaffeewelt unter www.kenanskaffeewelt.de einzusehen.

8. Urheberrechte und Copyrights

Alle von Kenan Tiryaki an die Kursteilnehmer herausgegebenen Kursskripte, Unterlagen und Medien sind urheberrechtlich geschützt. Nachahmung, Verbreitung, Nachdruck oder sonstige Weiterverarbeitungen, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung von Kenan Tiryaki.

9. Erfüllungsort, Gerichtsstand

Ausschließlicher Erfüllungsort und Gerichtsstand ist, soweit gesetzlich zulässig, Bremen.

10. Kontakt

Rückfragen oder Beanstandungen können an folgende Anschrift gerichtet werden:
Kenan Tiryaki
Dualaweg 16
D- 28239 Bremen

11. Anwendbares Recht, Wirksamkeit, Schriftform

12.a. Es gilt deutsches Recht.
12.b. Sollten einzelne Vertragsbestimmungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Im Falle einer solchen Unwirksamkeit werden die Vertragspartner eine der unwirksamen Regelung wirtschaftlich möglichst nahe kommende rechtswirksame Ersatzregelung treffen. Das Gleiche gilt, soweit sich im Vertrag eine Lücke herausstellen sollte.
12.c. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht.
12.d. Alle Informationen, Einwilligungen, Mitteilungen oder Anfragen nach diesen AGBs sowie Änderungen oder Ergänzungen dieser AGBs einschließlich dieser Klausel haben schriftlich zu erfolgen. Die Versendung per E-Mail oder Telefax entspricht der Schriftform, dies gilt auch für Klicken auf die entsprechenden Buttons.
12.e. Abweichungen von diesen AGBs oder andere AGBs gelten nur dann als vereinbart, wenn sie vom Anbieter ausdrücklich schriftlich bestätigt wurden. Insbesondere die bloße Unterlassung eines Widerspruchs seitens des Anbieters gegen andere AGBs führt nicht dazu, dass diese damit als vereinbart gelten.
12.f. Der Anbieter ist berechtigt, die vorliegenden AGBs jederzeit und ohne Ankündigung zu ändern. Die AGBs können im Internet unter www.deutsche-baristaschule.de jederzeit eingesehen und ausgedruckt werden. Die AGBs werden mit dem Ausgabedatum kenntlich gemacht.
12.g. Der Anbieter ist im Rahmen der Änderung der AGBs insbesondere berechtigt, im Falle der Unwirksamkeit einer Bedingung diese mit Wirkung für bestehende Verträge zu ergänzen oder zu ersetzen; bei Änderung einer gesetzlichen Vorschrift oder höchstrichterlichen Rechtsprechung, wenn durch diese Änderung eine oder mehrere Bedingungen des Vertragsverhältnisses betroffen werden, die betroffenen Bedingungen so anzupassen, wie es dem Zweck der geänderten Rechtslage entspricht, sofern der Nutzer durch die neue beziehungsweise geänderte Bedingung nicht schlechter steht, als nach der ursprünglichen Bedingung.

Letzte Änderung: 5.9.2016

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter https://ec.europa.eu/consumers/odr findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.